Die Erweiterung

Die operative Kapazität des Krankenhauses drohte aufgrund der hohen täglichen Geburtenzahl zu erschöpfen. Die OP-Säle waren durch die hohe Anzahl an Kaiserschnitten pro Monat stark ausgelastet und quasi dauerbelegt. Ein auf dem Grundstück der Klinik liegendes, denkmalgeschütztes Gebäude wurde deshalb zu einer Fachabteilung für Gynäkologie umgebaut.

Die hier neugeschaffenen Operationssäle stehen nun für die rein gynäkologischen Operationen zur Verfügung. Hierdurch können die Operationssäle im nur wenige Schritte enftfernten Hauptgebäude entlastet werden und sind auch im Notfall immer für geburtsbezogene Notfälle und Kaiserschnitte verfügbar.

Der Umbau konnte nur durch Ihre Spenden finanziert werden! Die ersten Operationen im neuen Gebäude haben schon stattgefunden.

Dank Ihrer Unterstützung können wir nun noch mehr Frauen und Kindern helfen!